Der Netzwerkanlass brachte zwei alte Gesprächspartner zusammen: den St. Galler Professor Peter Gomez, der mit dem mit 100 000 Franken dotierten Bonny-Preis «für die Freiheit» geehrt wurde, und Bundesrat Ignazio Cassis.

Der Gastredner erklärte den 500 Gästen, wie eine Bundesratssitzung funktioniert. Und wie er einst als Fraktionschef mit dem früheren «Freunde der FDP»-Präsidenten Gomez lang und gerne diskutiert habe.

«Die Bundesratssitzung ist ein wunderbares Kuriosum.»

Ignazio Cassis