Im Mai übernahm Pierre-Yves Maillard (51) von Paul Rechsteiner das Präsidium des Gewerkschaftsbundes (SGB), am 20. Oktober dürfte PYM, «Pym Il Sung» oder «Pierre-Yves le Rouge», wie er in der Romandie genannt wird, mit einem Glanzresultat in den Nationalrat gewählt werden.

Der langjährige Regierungsrat ist ein Sozialdemokrat mit Machtanspruch, einer, der klar links politisiert, der aber auch immer wieder Kompromisse eingeht. Unerbittlich hingegen gibt er sich bei der Privatisierung des Service public und beim Lohnschutz.