1. Home
  2. Politik
  3. 21 Milliarden Franken: Die kumulierten Renten 2015

Vorsorge
21 Milliarden Franken: Die kumulierten Renten 2015

Geld: 2015 bezog ein Rentner im Schnitt 30'000 Franken. Keystone

Jetzt sind die Zahlen da: Im Jahr 2015 bezogen rund 720'000 Personen eine Rente in der Schweiz. Die ausbezahlte Gesamtsumme beläuft sich auf 21 Milliarden Franken.

Veröffentlicht am 20.02.2017

Die finanzielle Lage der Pensionskassen hat sich leicht verschlechtert: Die Unterdeckung der Vorsorgeeinrichtungen nahm im Jahr 2015 zu, um 6,8 Prozent auf 31,0 Milliarden Franken. Das Gesamtvermögen blieb mit 788,1 Milliarden Franken stabil.

Insgesamt zählten die Vorsorgeeinrichtungen Ende 2015 4,07 Millionen aktive Versicherte. Dies geht aus den definitiven Ergebnissen des Bundesamtes für Statistik (BFS) für das Pensionskassenjahr 2015 hervor, welche am Montag publiziert wurden. 720'815 Pensionierte bezogen eine Rente.

Mehr Renten

Im Jahr 2015 wurden 21,2 Milliarden Franken Altersrenten ausbezahlt, 2,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Kapitalleistungen bei Pensionierung nahmen um 2,9 Prozent auf 6,3 Milliarden Franken zu. Weil weniger Personen von dieser Möglichkeit Gebrauch machten, stieg der Durchschnittswert des Kapitalbezugs um 9,2 Prozent auf 183'568 Franken.

Das Nettoergebnis aus Vermögensanlage brach wegen der unsicheren Wirtschaftslage auf 5,8 Milliarden Franken ein (-88,7 Prozent). Die Wertschwankungsreserven schrumpften um ein Fünftel auf 52,2 Milliarden Franken. Die Anzahl der Vorsorgeeinrichtungen sank 2015 auf 1782. 2014 waren es noch 1866 Einrichtungen gewesen.

(sda/ise/jfr)

Anzeige