1. Home
  2. Politik
  3. Adieu Brüssel: Der Brexit wird wahrscheinlicher

Analyse
Adieu Brüssel: Der Brexit wird wahrscheinlicher

Immer mehr britische Politiker sprechen sich für einen EU-Austritt aus. Die Grossbank Citi hat jetzt neu berechnet, wie gross die Wahrscheinlichkeit eines Brexit ist.

Veröffentlicht am 22.02.2016

Die Wahrscheinlichkeit eines Austritts Grossbritanniens aus der EU («Brexit») ist nach Einschätzung der US-Grossbank Citi deutlich gestiegen.

Nachdem sich einige prominente britische Politiker wie Londons Bürgermeister Boris Johnson oder Justizminister Michael Gove für einen Austritt ausgesprochen hätten, werde die Chance für einen «Brexit» bei der Volksabstimmung am 23. Juni jetzt mit 30 bis 40 Prozent eingeschätzt, erklärte die Bank am Montag. Bislang war von einer Wahrscheinlichkeit von 20 bis 30 Prozent ausgegangen worden.

Pfund auf Sieben-Jahrestief

Die Auswirkungen eines «Brexit» dürften politisch und wirtschaftlich sowohl für Grossbritannien als auch die gesamte EU schmerzhaft ausfallen, schrieb der Citi-Ökonom Michael Saunders.

An den Finanzmärkten drückten Spekulationen auf ein Ausscheiden Grossbritanniens das Pfund auf ein Sieben-Jahrestief zum Dollar.

(sda/mbü/ise)

Anzeige