In Ägypten soll die langerwartete Parlamentswahl nun ab Mitte Oktober stattfinden. Die ursprünglich für März geplante Abstimmung ist als letzter Schritt des Landes hin zur Demokratie angekündigt worden. Die ägyptische Wahlkommission erklärte am Sonntag, der Urnengang werden in zwei Schritten erfolgen, zuerst am 18. und 19. Oktober und dann am 22. und 23. November.

Ein Gericht hatte im Juni 2012 das demokratisch gewählte Parlament aufgelöst. Im Jahr danach stürzte der damalige Militärchef und heutige Präsident Abdel Fattah al-Sissi den ebenfalls gewählten islamistischen Staatschef Mohammed Mursi. Anschliessend ging die Übergangsregierung mit grosser Härte gegen dessen Muslimbrüder vor. Der Termin im März wurde verschoben, nachdem ein Gericht ein Teil eines Wahlgesetzes für Verfassungswidrig erklärte.

(reuters/chb)