Anonymous veröffentlicht ein Gespräch zwischen Scotland Yard und FBI. Eine Hackergruppe hörte die vertrauliche Telefonkonferenz zwischen Scotland Yard und der US-Ermittlungsbehörde FBI offensichtlich ab. Die Gruppe Anonymous veröffentlichte den rund 15-minütigen Mitschnitt, in dem es um die Bekämpfung der lose vernetzten weltweit operierenden Hackergruppe geht.

Das Gespräch soll am 17. Januar aufgenommen worden sein. Die Authentizität des Gesprächs konnte noch nicht verifiziert werden. Anonymus hatte bei der veröffentlichten Version Namen mit Piepsern überlagert. Nach Angaben der Hacker hatte Anonymous das Zugangspasswort in einer E-Mail an einen FBI-Agenten abgefangen.

(vst/sda)