Wegen mehrerer stillliegender Atomreaktorblöcke bereitet Belgien Stromabschaltungen für den Winter vor. Innenminister Melchior Wathelet veröffentlichte am Mittwoch einen Plan, wonach in mehreren Regionen notfalls für mehrere Stunden am Tag der Strom abgeschaltet wird, wie die Nachrichtenagentur Belga berichtete.

Grosse Städte sollen nicht betroffen sein. Der Minister bekräftigte, dass alles getan werde, um diese Notmassnahmen zu verhindern. Mit den zeitweisen Abschaltungen soll verhindert werden, dass ein kompletter Blackout das gesamte Land lahmlegen könnte. Wathelet forderte die Belgier zum Stromsparen auf.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Störung einer Dampfturbine

Der Atomreaktorblock Doel 4 ist wegen der Störung einer Dampfturbine im nicht-nuklearen Teil bis voraussichtlich Ende des Jahres ausser Betrieb. Im März waren die beiden Blöcke Doel 3 und Tihange 2 bereits aus Sicherheitsgründen abgeschaltet worden.

(sda/se)