Autos der neusten Generation können autonom auf der Autobahn fahren. Doch laut Gesetz darf der Lenker das Steuerrad nicht loslassen. Das soll sich ändern. Der Bund hat ein Gutachten in Auftrag gegeben, um bis Ende Jahr die Frage zu klären, welche rechtlichen Anpassungen dazu notwendig sind.

In einem ersten Schritt soll das Autobahnfahren mit autonomen Systemen erlaubt werden. «Es gibt bereits heute zugelassene Fahrzeuge, die autonomes Fahren auf der Autobahn ermöglichen», sagte Stefan Huonder vom Bundesamt für Strassen (Astra) des «NZZ».

Systeme können sich erst bedingt entfalten

Gemeint sind neben den bereits verbreiteten Notbremssystemen Überhol-Assistenten, adaptive Tempomaten und Systeme, die das Halten der Fahrspur automatisieren. Der Nutzen dieser Systeme könne sich aber erst bedingt entfalten, so Huonder, denn sie dürften dem Lenker heute lediglich assistieren, während dieser selbst vollumfänglich für die Fahrzeugkontrolle verantwortlich sei.

(moh)