Das iPhone des US-Herstellers Apple stellt nach Ansicht chinesischer Staatsmedien eine Gefahr für die nationale Sicherheit des Landes dar. Funktionen des Smartphones erlaubten es, Bewegungen der Eigentümer zu verfolgen und sonstige Informationen über diese abzugreifen, hiess es in einem Bericht des Staatsfernsehens CCTV.

Wenn auf diese Daten zugegriffen werde, könnten sie Aufschluss über die gesamte wirtschaftliche Lage eines Landes geben, ja «sogar Staatsgeheimnisse» preisgeben, sagte ein Wissenschaftler in dem Bericht.

Wiederholte Kritik

Apple ist wiederholt in den staatlichen Medien in die Kritik geraten. Dem Unternehmen wurde vorgeworfen, Nutzerdaten an US-Geheimdienste weiterzugeben.

(reuters/dbe/vst)