Im Handelsstreit mit den USA hat China als Vergeltung Strafzölle von bis zu 25 Prozent auf 128 US-Produkte verhängt. Wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua am Montag berichtete, sind Importgüter im Wert von drei Milliarden Dollar betroffen.

Die von China verhängten Strafzölle gelten ab Montag. Die entsprechende Liste entspricht jenem Entwurf, den China bereits am 23. März publiziert hatte.

Die chinesische Regierung reagiert damit auf neue Strafzölle gegen China, die US-Präsident Donald Trump im März angekündigt hatte. Die US-Strafzölle sollen chinesische Produkte im Wert von bis zu 60 Milliarden Dollar betreffen, darunter vor allem solche aus dem Hightech-Bereich. China ist ausserdem von den von Trump erlassenen Strafzöllen auf Stahl und Aluminium betroffen.

Anzeige

Peking hatte daraufhin eine Liste möglicher Strafzölle auf US-Produkte veröffentlicht. Die Liste führte bereits Waren im Wert von drei Milliarden Dollar auf und nannte unter anderem Schweinefleisch, Früchte und Wein. Das chinesische Handelsministerium erklärte, Peking habe «absolut keine Angst vor einem Handelskrieg» mit den USA.

(sda/bsh)