Der russische Kreml-Kritiker und ehemalige Ölunternehmer Michail Chodorkowski will sich in der Schweiz niederlassen. Chodorkowski hat ein entsprechendes Gesuch eingereicht, wie seine in Zug ansässige Kommunikationsagentur gegenüber der Nachrichtenagentur sda am Montag sagte. Wo er das Gesuch gestellt hat, wollte die Agentur nicht sagen. Das Verfahren sei im Gang. Man werde zu gegebener Zeit informieren, hiess es weiter.

Chodorkowski zur Zeit in Kiew

Zurzeit hält sich Chodorkowski in Kiew auf. Am Sonntag rief er Russen und Ukrainer zum Einlenken im Krim-Konflikt auf. 

Chodorkowski war Anfang Januar in die Schweiz eingereist, wo seine beiden jüngsten Söhne zur Schule gehen. Kurz vor Weihnachten war er nach zehn Jahren Lagerhaft von Russlands Staatschef Wladimir Putin begnadigt worden. Daraufhin reiste er nach Berlin aus. Seither ist er viel unterwegs und hält sich immer wieder mal in der Schweiz auf. Kürzlich besuchte er ein Konzert in der Tonhalle Zürich.

(sda/me)

Anzeige