1. Home
  2. Politik
  3. Das will der neue starke Mann Frankreichs

Das will der neue starke Mann Frankreichs

Der Sozialist François Hollande hat die Präsidentschaftswahl in Frankreich gewonnen. Seine wichtigsten Programmpunkte: Fiskalpakt-Ergänzung, Truppenabzug, Fessenheim-Schliessung.

Veröffentlicht am 06.05.2012

Die wichtigsten Programmpunkte von François Hollande sind: 

- Abzug der französischen Truppen aus Afghanistan bis Ende 2012

- Einführung von Euro-Bonds

- Herabsetzung des Staatsdefizits auf drei Prozent des BIP im kommenden Jahr

- Ausgeglichener Haushalt 2017

- Schliessung des Atomkraftwerks Fessenheim nahe der Grenze zur Schweiz

- Verringerung des Anteils der Atomkraft an der Stromerzeugung von 75 auf 50 Prozent bis 2025

- Stopp der Reform in der öffentlichen Verwaltung (unter Sarkozy wird nur jede zweite frei werdende Stelle wiederbesetzt)

- Wiedereinführung des Renteneintrittsalters von 60 Jahren für langjährig Versicherte

- Schaffung von 150'000 Einsteigerjobs im öffentlichen Dienst

- - Einstellung von 60'000 Lehrern sowie Pflegepersonal

- Abschaffung von Steuer- und Abgabenbefreiung für Überstunden

- Millionärssteuer von 75 Prozent

- Steuererleichterung für kleine und mittlere Unternehmen zulasten der Konzerne

(chb/sda)

Anzeige