Der Mann mit der wohl bekanntesten Frisur der USA will an der Echtheit seiner Haarpracht keinen Zweifel lassen. Nach nicht abreissenden Spekulationen über die Föhnfrisur von Donald Trump holte dieser nun zum Gegenschlag aus.

Bei einer Rede in Greenville im US-Bundesstaat South Carolina bat der Immobilienmilliardär und Präsidentschaftsbewerber plötzlich eine Frau auf die Bühne. «Wir müssen eine Untersuchung machen», sagte Trump, bat sie wegen seines Haarsprays aber um Vorsicht.

«Es sind meine Haare, ich schwöre»

Die ihm angeblich Unbekannte inspizierte die blonde Mähne des Baulöwen kurz und bestätigte dem Publikum dann, dass Trump wirklich keine Perücke trage. «Es sind meine Haare, ich schwöre», sagte Trump.

Kurz zuvor hatte er eine Ausgabe der «New York Times» in die Höhe gehalten, in der auf der Titelseite von einem Radiomoderator berichtet wird, der den 69-Jährigen «Mann des Toupets» nennt.

(sda/gku)