Moskau hat nach niederländischen Regierungsangaben eine Liste mit Einreiseverboten für mehrere EU-Politiker veröffentlicht. Eine schwarze Liste mit Namen der Betroffenen wurde am Donnerstag mehreren EU-Botschaften übermittelt.

Die Liste Moskaus ist als Reaktion auf die im Zuge des Krim-Konflikts und der Ukraine-Krise gegen Russland verhängten EU-Sanktionen zu sehen.

80 bis 90 Politiker

Der niederländische Regierungschef Mark Rutte sagte am Freitag an seiner wöchentlichen Medienkonferenz in Den Haag, unter den auf der Liste geführten 80 bis 90 Politikern seien zwei niederländische Abgeordnete und ein Europaparlamentarier. Auch der Fraktionschef der Liberalen im EU-Parlament, Guy Verhofstadt, ist laut dessen Sprecher Jeroen Reijnen darunter.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Eine Sprecherin des diplomatischen Dienstes der EU erklärte, die EU nehme die Bekanntgabe der Liste zur Kenntnis. Brüssel lägen jedoch keine weiteren Informationen über die rechtliche Grundlage, die Kriterien oder das Verfahren vor.

(sda/dbe)