Wer mit dem GA oder anderen Pauschalfahrausweisen im Postauto über den Gotthardpass fährt, muss künftig keinen Aufpreis mehr zahlen. PostAuto hebt den Zuschlag für diese und andere touristische Strecken ab dem Fahrplanwechsel auf. Dafür werden die Einzelbillette auf diesen Routen etwas teurer.

Postauto hatte das so genannte Alpine Ticket Ende 1999 eingeführt, um die Ertragslage auf touristischen Linien zu verbessern: Inhaber von Generalabonnements (GA), Tageskarten und anderen Pauschalfahrausweisen müssen seitdem auf knapp 40 Postautostrecken in den Bergen einen Zuschlag bezahlen.

Reklamationen und Verspätungen

Weil die PostAuto mittlerweile mehr Handlungsspielraum bei der Preisberechnung hat, hebt sie das Alpine Ticket Mitte Dezember auf. Das System habe zudem zu Reklamationen der Fahrgäste sowie an gewissen Tagen zu Verspätungen der Postautos geführt, heisst es in der Mitteilung vom Freitag.