Der erste durch die in Westafrika grassierende Ebola-Epidemie angesteckte Europäer ist der Krankheit erlegen. Der spanische Priester Miguel Pajares, der vor fünf Tagen aus Liberia nach Madrid ausgeflogen worden war, starb im Spital, wie eine Sprecherin der Gesundheitsbehörden am Dienstag mitteilte.

Der 75-Jährige hatte in Liberia für eine Nichtregierungsorganisation gearbeitet. Die Zahl der Todesopfer der Ebola-Epidemie liegt bereits bei über 1000. Bislang gibt es weder einen Impfstoff noch ein Heilmittel gegen die Krankheit.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

(sda/vst)