1. Home
  2. Politik
  3. F/A-18-Pilot ist beim Absturz ums Leben gekommen

Grosseinsatz
F/A-18-Pilot ist beim Absturz ums Leben gekommen

Helikopter der Armee in Meiringen: Der Pilot ist gefunden worden. Keystone

Der vermisste Pilot ist gefunden worden: Der 27-Jährige starb an der Absturzstelle des F/A-18 beim Sustenpass.

Veröffentlicht am 29.08.2016

Beim Absturz eines F/A-18-Kampfjets im Sustengebiet ist der Pilot ums Leben gekommen. Der Berufsmilitärpilot wurde am Mittwochmorgen an der Absturzstelle identifiziert, wie das Verteidigungsdepartement (VBS) mitteilte. Beim Opfer handelt es sich um einen 27-jährigen Piloten der Schweizer Luftwaffe, wie das VBS weiter schreibt.

Die Familienangehörigen seien informiert und würden durch ein Care-Team der Armee betreut. Die Armeeführung drücke den Angehörigen ihr «tief empfundenes Beileid aus».

Wrack wird geborgen

In den kommenden Tagen werden die Wrackteile aus dem schwierigen hochalpinen Gelände geborgen. Die Absturzstelle liegt auf über 3000 Metern über Meer in einem Bergkessel mit Schnee- und Gletscherflächen und steilen Felswänden. Die Absturzstelle bleibt bis zur abgeschlossenen Bergung für Berggänger gesperrt. Zudem gilt eine Flugverbotszone direkt über dem Gebiet.

(sda/mbü)

Anzeige