1. Home
  2. Politik
  3. Frankreichs Polizei verhaftet Terrorverdächtige

Islamismus
Frankreichs Polizei verhaftet Terrorverdächtige

Marseille: Festnahmen in Islamistenkreisen. Keystone

Kurz vor den französischen Wahlen wurden in Marseille zwei mutmassliche Terroristen verhaftet. Die Anschlagsgefahr gilt vor der ersten Runde der Präsidentenwahl als sehr hoch.

Veröffentlicht am 18.04.2017

Fünf Tage vor der Präsidentschaftswahl in Frankreich sind zwei Verdächtige wegen möglicher Anschlagspläne festgenommen worden. Die beiden Männer wurden am Dienstag im südfranzösischen Marseille gefasst, wie aus Ermittlerkreisen verlautete.

Sie wollten womöglich schon sehr bald zuschlagen. Von den Festnahmen berichteten die Nachrichtenagenturen AFP, dpa und Reuters unter Berufung auf Ermittlerkreise. Einer der Festgenommenen habe sich dem radikalen Islam zugewandt, als er eine Gefängnisstrafe verbüsst habe, hiess es. Eine Mietswohnung werde durchsucht.

Terrorgefahr bei der Wahl

In Frankreich findet am Sonntag die erste Runde der Präsidentschaftswahl statt, die Anschlagsgefahr gilt als sehr hoch. Innenminister Matthias Fekl will sich noch am Dienstagmittag zur Sicherheit bei der Wahl äussern.

In den vergangenen beiden Jahren haben islamistisch motivierte Attentäter in Frankreich mehr als 230 Menschen getötet.

(sda/gku/cfr)

Anzeige