1. Home
  2. Früherer Konsul Vietnams will in der Schweiz Asyl

«Diktatur»
Früherer Konsul Vietnams will in der Schweiz Asyl

Vietnam: Ein Soldat vor dem Mausoleum des Staatshelden Ho Chi Minh. (Bild: Keystone)

Während die Schweiz mit Vietnam um ein Freihandelsabkommen feilscht, stellt ein prominenter Diplomat des Landes in der Schweiz ein Asylgesuch.

Veröffentlicht am 03.02.2014

Der frühere Generalkonsul Vietnams in Genf, Dang Xuong Hung, hat in der Schweiz um politisches Asyl ersucht. Das gab er in einer Sendung im Genfer Regionalfernsehen Léman Bleu bekannt.

Er sei am vergangenen 18. Oktober in der Schweiz angekommen und habe sein Gesuch im Asylzentrum in Vallorbe VD gestellt, sagte der ehemalige Konsul. Dang Xuong Hung war von 2008 bis 2012 in Genf stationiert.

Mit seinem Asylgesuch wolle er die «Diktatur» des kommunistischen Regimes in Vietnam anprangern, sagte er. Dieses bedrohe Menschen, die sich für Demokratie und Menschenrechte einsetzten, und stecke diese ins Gefängnis. Er wolle andere ermuntern, sich gegen die vietnamesische Regierung aufzulehnen.

Die Schweiz sucht derzeit mit Vietnam eine wirtschaftliche Annäherung. Es laufen Gespräche mit dem südostasiatischen Land zu einem Freihandelsabkommen.

(sda/chb)

Anzeige