Ein Streik der griechischen Fluglotsen hat am Samstag Teile des Flugverkehrs innerhalb und ausserhalb des Landes lahmgelegt. Viele Flugzeuge seien am Boden geblieben, berichtete der Fernsehsenders Skai am Samstagmorgen.

Auch in den kommenden Tagen werde weiter gestreikt; bis Donnerstag könne es deshalb immer wieder zu Ausfällen kommen. Die Fluglotsen protestieren mit ihrem Streik gegen die geplante Umstrukturierung der staatlichen Zivilluftfahrtbehörde.

Ryanair ist wütend

Vor allem die Fluggesellschaft Ryanair hatte den Streik scharf kritisiert. Allein am Sonntag sollen nach Informationen der Gesellschaft alle 109 Flüge von und nach Griechenland sowie innerhalb des Landes ausfallen.

(sda/gku)