Unbekannte Hacker haben offenbar die Kampagnen-Website des Hauseigentümerverbands (HEV) gegen die Initiative für eine «Grüne Wirtschaft» lahmgelegt. Die Website musste vorübergehend vom Netz genommen werden. Anfang September habe die Kampagnenleitung innerhalb von nur 24 Stunden rund eine halbe Milliarde Zugriffe auf die Website registriert, teilte der HEV am Dienstag mit. Wer hinter der «offenbar gezielten Attacke» stecke, sei nicht eruierbar. Auch politische Motive könnten nicht ausgeschlossen werden.

Die Website wurde nach Angaben des HEV inzwischen unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen wieder online geschaltet.

(sda/mbü/ama)