Nicht nur die Diskussionen der Delegationen aus Frankreich und der Schweiz waren beim Staatsbesuch von Präsident François Hollande hitzig, auch das Wetter war heiss. Die Hitze wurde einem Soldaten am Mittwoch zu viel: Er fiel während der militärischen Parade in Ohnmacht.

Als Hollande und Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga die Ehrenformation abschritt, fiel der Soldat bäuchlings auf die Pflastersteine des Berner Münsterplatzes. Die Staatsoberhäupter merkten davon jedoch offensichtlich nichts, da er sich in der zweiten Reihe aufhielt. An der Medienkonferenz sagte Sommaruga, sie habe vom Unfall des Soldaten gehört. Sie bedankte sich bei ihm für seinen Einsatz für das Detachement und hoffe, dass er sich gut erholt habe.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

(sda/ise/ama)