Die Armee macht das, sie schafft das. Sie verteilt den Impfstoff. An dieser Idee berauschte sich wohl der Bundesrat, als er im Sommer entschied, dass das Militär die Corona-Impfstoffdosen in der Schweiz verteilen soll. Doch tatsächlich macht die Armee nur die halbe Arbeit. Sie liefert Impfstoffe bloss in 26 Kantone. Danach muss jeder selber für sich schauen.

Der Chef des Logistikunternehmens Giezendanner, Benjamin Giezendanner, hat für diese nationale Strategie wenig Verständnis. «Es ist wenig plausibel, dass die Armee die Grobverteilung machen muss. Wer will solche Impfstofftransporte überfallen oder stehlen?»