1. Home
  2. Politik
  3. Jeroen Dijsselbloem hört auf mit der Politik

Ausgelaugt
Jeroen Dijsselbloem hört auf mit der Politik

Jeroen Dijsselbloem hört auf mit der Politik
Jeroen Dijsselbloem: Offene Zukunft für den Eurogruppe-Chef. Keystone

Der Chef der Eurogruppe zieht sich im Janaur aus der Politik zurück. Hintergrund ist die Wahlniederlage seiner Partei im März in Holland.

Der amtierende niederländische Finanzminister und Chef der Eurogruppe, Jeroen Dijsselbloem, hat seinen Abschied aus der Politik angekündigt. Er werde aber bis Januar noch Vorsitzender der Eurogruppe bleiben, teilte Dijsselbloem am Mittwoch in Den Haag mit.

Der Sozialdemokrat will Ende Oktober nach Antritt der neuen Regierung in Den Haag sein Mandat im Parlament aufgeben. «Damit verlasse ich die niederländische Politik», heisst es in einem Schreiben Dijsselbloems an die Parlamentsvorsitzende Khadija Arib, «und das fällt mir schwer». Er habe nicht mehr die Energie, um an der Erneuerung seiner Partei in der Opposition mitzuwirken.

Herbe Wahlniederlage

Bei der Wahl im März hatte Dijsselbloems Partei von der Arbeit stark verloren. Dijsselbloem, der seit 2000 Parlamentarier war, äusserte sich nicht zu seinen Zukunftsplänen.

(sda/gku)
 

Anzeige