China hat seinen Anspruch auf einige Inseln im Ostchinesischen Meer bekräftigt, die auch von Japan beansprucht werden: Die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua veröffentlichte eine Karte mit Koordinaten einer neu geschaffenen «Identifizierungszone der Luftverteidigung» in dem Gebiet, die auch die Inseln umfasst.

Sie werden in China Diaoyu genannt und in Japan Senkaku. Ausserdem veröffentlichte die Agentur Regeln für die Identifizierung von Flugzeugen in der Zone und warnte, dass jene, die sich nicht daran hielten, mit militärischen Maßnahmen rechnen müssten.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Japan erhob nach Angaben des Außenministeriums scharfen Protest und bekräftigte, dass es die Senkaku-Inseln als sein Territorium betrachtet. Die einseitige Eskalation der Lage durch China sei inakzeptabel und könne zu unerwarteten Situationen führen.

Der Inselstreit belastet seit Monaten die Beziehungen der beiden asiatischen Großmächte. In den fischreichen Gewässern der unbewohnten Inseln werden Erdöl- und -gas vermutet. 

(reuters/muv)