1. Home
  2. Politik
  3. Michel Platini kandidiert als Fifa-Präsident

Posten
Michel Platini kandidiert als Fifa-Präsident

Uefa-Chef Michel Platini: Er tritt jetzt offziell den Kampf um das Blatter-Erbe an. Keystone

Uefa-Chef Michel Platini will Sepp Blatter beerben: Der Franzose bestätigte, dass er für das Amt des Fifa-Präsidenten kandidieren werde.

Veröffentlicht am 29.07.2015

Jetzt ist es offiziell: Uefa-Chef Michel Platini bewirbt sich als Erbe von Sepp Blatter. Er bestätigte heute offiziell, dass er sich um das Amt des Fifa-Präsidenten bewerben werde. In den letzten Wochen hatten sich Gerüchte verdichtet, dass Platini die Nachfolge von Blatter antreten möchte.

Die Wahl des neuen Fifa-Präsidenten wird am 26. Februar 2016 stattfinden. Platini gilt als aussichtsreicher Kandidat, allerdings ist der 60-Jährige nicht unumstritten. Der frühere Blatter-Vertraute trat in den letzten Jahren als dessen Kritiker auf, ohne dass der europäische Fussballverband Uefa allerdings Handlungen unternahm, um an den Missständen der Fifa etwas zu ändern.

Korruptionsvorwürfe wogen zu schwer

Sepp Blatter hatte sein Amt im Juni zur Verfügung gestellt, nachdem in Zürich sieben Fifa-Funktionäre festgenommen worden waren. Nur Tage nach seiner Bestätigung einer fünften Amtszeit knickte er ein, die Korruptionsvorwürfe gegen den Weltfussballverband wogen zu schwer.

 

(me)

Anzeige