1. Home
  2. Politik
  3. Netanjahu sagt Staatsbesuch aus der Ukraine ab

Resolution
Netanjahu sagt Staatsbesuch aus der Ukraine ab

Benjamin Netanjahu: Sein Zorn trifft zunächst die Ukraine. Keystone

Benjamin Netanjahu hat nach der UNO-Resolution gegen Israel den ukrainischen Regierungschef ausgeladen. Nur die USA hatten sich am Freitag der Stimme enthalten.

Veröffentlicht am 25.12.2016

Aus Zorn über eine Resolution des UNO-Sicherheitsrates gegen die israelische Siedlungspolitik hat Ministerpräsident Benjamin Netanjahu seinen ukrainischen Amtskollegen ausgeladen. Regierungschef Wladimir Groisman wollte Israel am Mittwoch besuchen.

Netanjahu habe die Visite aber abgesagt, weil die Ukraine für die Resolution gestimmt habe, berichtete das israelische Radio am Sonntag.

USA enthielt sich der Stimme

Der Sicherheitsrat hatte Israel am Freitag zu einem vollständigen Siedlungsstopp in den Palästinensergebieten aufgefordert. Bei Stimmenthaltung der USA nahmen die anderen 14 Mitglieder des höchsten UNO-Gremiums die entsprechende Resolution an.

(sda/gku)

Anzeige