Aussen zeigt es Fotos von Naturpärken, innen riecht es nach Waldluft: Mit einem neuen Postauto werben das Netzwerk Schweizer Pärke, PostAuto Schweiz und das Bundesamt für Umwelt (BAFU) dafür, mit dem öffentlichen Verkehr in einen der 16 regionalen Naturpärke in der Schweiz zu reisen.

Am Montag wurde das neue Postauto auf dem Bundesplatz enthüllt. Neben BAFU-Vizedirektorin Franziska Schwarz waren PostAuto-Leiter Daniel Landolf und Stefan Müller-Altermatt, Präsident von Schweizer Pärke, bei der Einweihung vor Ort.

Auf Angebote aufmerksam machen

Bis am 31. Oktober wird das spezielle Fahrzeug als Linienbus in verschiedenen Regionen der Schweiz sowie als Shuttle bei Veranstaltungen im Einsatz sein, wie es in einer Mitteilung heisst.

Mit der Kampagne wollen die Organisatoren auf die vielfältigen Angebote aufmerksam machen, welche die Pärke den Ausflüglern zu bieten haben. Daneben soll es einen Fotowettbewerb sowie Sonderangebote mit Vergünstigungen geben.

(sda/dbe/sim)