Die USA planen keinen Einsatz ihrer Soldaten gegen islamistische Rebellen im Irak. Er werde in den kommenden Tagen jedoch andere Optionen prüfen, sagte US-Präsident Barack Obama in Washington.

Jede Aktion der USA müsse begleitet werden von Bemühungen der irakischen Regierung. Die sunnitischen Isis-Rebellen hätten den Irak zum Teil überrannt, sagte der Präsident weiter. Die Aufständischen bedrohten das irakische Volk und könnten auch zu einer Gefahr für US-Bürger werden.

(sda/dbe)