Eine Woche nach dem schweren Bombenanschlag in der thailändischen Hauptstadt Bangkok hat die Polizei dort einen weiteren Sprengsatz gefunden und entschärft. Bei dem Attentat vor einer Woche kamen 20 Menschen ums Leben, von den Tätern fehlt bislang jede Spur.

Der Chef des Bombenräumdienstes der Polizei sagte am Montag, es sei einer Anzeige nachgegangen worden. Der Sprengsatz sei in einem Haus nahe einer Hauptstrasse der Metropole gefunden worden.

(sda/dbe/ama)