1. Home
  2. Politik
  3. Premier Cameron holt sich Tipps bei Alibaba-Gründer

Fachmann
Premier Cameron holt sich Tipps bei Alibaba-Gründer

Jack Ma: Er wird neu Premier David Cameron beraten. Keystone

Der britische Premierminister David Cameron holt einen China-Fachmann in seinen Beraterstab. Der Gründer des Internetgiganten Alibaba, Jack Ma, wird dem Politiker künftig Tipps zu China liefern.

Veröffentlicht am 19.10.2015

Grossbritanniens Premierminister David Cameron lässt sich künftig vom Gründer des chinesischen Internetriesen Alibaba beraten. Der milliardenschwere Unternehmer Jack Ma gehöre nun zu einem beratenden Gremium von Wirtschaftsvertretern und solle vor allem Tipps für den Export auf den chinesischen Markt geben, sagte eine Sprecherin Camerons am Montag.

Vor der Ankunft des chinesischen Staatspräsidenten Xi Jinping war Ma in den Regierungssitz in der Downing Street gekommen, um mit Cameron zu sprechen. Es gehe darum, «jemanden mit echter Unternehmenserfahrung und Kenntnis des chinesischen Marktes» im Gremium zu haben, sagte die Sprecherin.

Das «Forbes»-Magazin schätzt Mas Vermögen auf umgerechnet rund 20 Milliarden Franken.

(sda/mbü/ama)

 

Anzeige