1. Home
  2. Putin lädt Tsipras nach Moskau ein

Gespräche
Putin lädt Tsipras nach Moskau ein

Alexis Tsipras und sein Gesundheitsminister: Gute Gespräche mit Putin. Keystone

Russlands Präsident Wladimir Putin will den den neuen griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras in Moskau empfangen. Die beiden sind sich bereits am Telefon näher gekommen.

Veröffentlicht am 05.02.2015

Russlands Präsident Wladimir Putin hat den neuen griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras nach Moskau eingeladen. Putins aussenpolitischer Berater Juri Uschakow sagte am Donnerstag, der Präsident habe die Einladung in einem Telefonat mit Tsipras ausgesprochen.

Die russische Regierung hatte Griechenland signalisiert, dem Land gegebenenfalls finanziell unter die Arme greifen zu können. Griechenlands Finanzminister Yanis Varoufakis hatte jedoch in einem Interview mit der Wochenzeitung «Zeit» gesagt: «Wir werden niemals in Moskau um Finanzhilfe nachsuchen.»

Mögliche Kooperation

In dem Telefonat hätten Putin und Tsipras die Möglichkeiten einer engeren Kooperation der beiden Länder in den verschiedensten Sektoren diskutiert, hiess es in einer Stellungnahme von Tsipras Büro. Insbesondere sei es um die Bereiche Wirtschaft, Energie, Tourismus, Kultur und Transport gegangen. In dem Gespräch sei es auch um die Ukraine-Krise gegangen. Putin habe den 9. Mai als Termin vorgeschlagen.

(reuters/dbe)

Anzeige