1. Home
  2. Politik
  3. Rumänen demonstrieren gegen korrupte Politiker

Tränengas
Rumänen demonstrieren gegen korrupte Politiker

Rumänien: Im pompösen Präsidentenpalast in Bukarest trifft sich die Elite. (Bild: Keystone)

Mehrere Hundert Menschen demonstrierten in Rumänien gegen Korruption in der Politik. Sie wurden vor dem Präsidentenpalast eingekreist und mehrere festgenommen.

Veröffentlicht am 15.12.2013

Die rumänische Polizei ist am Sonntagabend mit Tränengas gegen Demonstranten in Bukarest vorgegangen. Mehrere hundert Menschen waren aus Protest gegen Korruption in der Politik auf die Strasse gegangen.

Wie rumänische Medien berichteten, wurden sie von Polizisten vor dem Regierungssitz eingekreist. Mehrere Menschen seien festgenommen worden. Ein Polizeisprecher sagte, aggressive Fussballfans hätten sich den friedlichen Demonstranten angeschlossen und randaliert.

Schutz vor Strafe für Politiker

Die Demonstranten kritisieren, dass die sozial-liberale Regierung von Ministerpräsidenten Victor Ponta plant, Parlamentsabgeordnete vor Strafverfolgung zu schützen. Gegen einen entsprechenden Parlamentsbeschluss von voriger Woche hatten auch Rumäniens Oberstes Gericht, zahlreiche Juristen- und Bürgerrechtsorganisationen sowie die Botschaften Deutschlands, der USA, Grossbritanniens und der Niederlande in Bukarest protestiert.

Inzwischen liegen gegen das Gesetz Verfassungsklagen vor. Das Gesetz ist noch nicht in Kraft getreten, weil sich der bürgerliche Staatspräsident Traian Basescu weigert, es zu unterzeichnen.

(sda/chb)

Anzeige