Russland hat im vergangenen Jahr so viele Waffen exportiert wie noch nie. Mit einem Rekordabsatz von Rüstungsgütern im Umfang von umgerechnet 11,4 Milliarden Euro festigte Russland seine Position hinter den USA als weltweit zweitgrösster Waffenexporteur.

Die Regierungsziele seien damit um knapp 12 Prozent übertroffen worden, sagte der Chef der Behörde für militärtechnische Zusammenarbeit, Alexander Fomin, in Moskau weiter. Endgültige Zahlen würden Anfang Februar veröffentlicht.

Vor allem die Exporte nach Afrika wurden Fomins Angaben zufolge ausgebaut. Laut Fomin gehören Ghana und Tansania zu den neuen Kunden. Aber auch Afghanistan und der Oman zählen nun zu den Abnehmerländern, zudem werden an Syrien weiter Waffen verkauft. Zu den grössten Kunden für russische Waffen zählen nach wie vor China und Indien.

Russland steigerte seine Waffenexporte im Vergleich zu 2011 um 15 Prozent, gegenüber dem Jahr 2000 wurden die Ausfuhren mehr als verdoppelt. Die USA sind Waffenexporteur Nummer eins.

(tno/chb/sda)