Saudi-Arabien hat im Konflikt mit Katar die baldige Veröffentlichung einer Liste mit Beschwerden über das Emirat angekündigt. «Ich würde nicht von Forderungen sprechen», sagte Aussenminister Adel al-Dschubeir am Freitag in London. «Ich würde von einer Liste von Beschwerden sprechen, die angesprochen werden müssen und denen Katar nachgehen muss.» Saudi-Arabien arbeite mit seinen Partnern in Bahrain, den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) und Ägypten an der Liste.

Al-Dschubeir wiederholte die Forderung, Katar müsse die Unterstützung von «Extremismus und Terrorismus» einstellen. Die Regierung in Riad und ihre Verbündeten haben die Isolierung Katars mit entsprechenden Hinweisen begründet. Die Regierung des Emirats weist die Vorwürfe zurück.

(reuters/mbü)