1. Home
  2. Politik
  3. Scheichs planen arabische Mission zum Mars

Raumfahrt
Scheichs planen arabische Mission zum Mars

Scheichs planen Marsmission: 2020 soll es losgehen. Keystone

Hochhäuser reichen nicht mehr: Die Vereinigten Arabischen Emirate planen ihre erste Weltraum-Mission. Eine Sonde soll im Jahr 2020 zum Mars starten.

Veröffentlicht am 06.05.2015

Als erstes arabisches Land wollen die Vereinigten Arabischen Emirate im Jahr 2020 eine unbemannte Weltraummission starten: Sie planen, mit einer Sonde den Mars zu erkunden.

Das Projekt solle unter anderem Informationen zur Atmosphäre und zum Klima auf dem Planeten sammeln, erklärten Wissenschaftler am Mittwoch in dem Golfemirat Dubai. Der Flug der Sonde mit dem Namen «Hoffnung» bis zum Mars wird demnach 200 Tage dauern. Mindestens bis zum Jahr 2023 soll sie Daten zur Erde schicken.

«Strategische Investion»

Angaben zu den Kosten der Mission gab es zunächst nicht. Dubais Emir, Scheich Mohammed bin Raschid, erklärte, das Projekt sei eine «strategische Investition» in die Menschheit und in die zukünftigen Generationen.

Die ölreichen Emirate haben in der Vergangenheit immer wieder mit Milliardenprojekten für Aufsehen gesorgt. So steht in Dubai mit dem 828 Meter hohen Burdsch Chalifa der höchste Wolkenkratzer der Welt.

(sda/me)

Anzeige