Seit 2008 ist Beat Loeliger unser Botschafter in Irland. Nun ist ihm ein PR-Coup geglückt - dank einem Reva-Elektroauto aus Indien, das mit Schweizer Knowhow produziert wird.

Loeliger fährt in Irlands Hauptstadt Dublin nicht mit dicker schwarzer Limousine vor, sondern in einem knallroten Miniwagen mit Schweizerkreuz.

Mit dem Elektroauto, das Loeliger «Charly» nennt, wolle er konkret etwas für die Umwelt tun, sagte er dem Velo- und Reva-Verkäufer Greenaer.

Die Gratiswerbung für diese Webseite kommt bei der irischen Presse offenbar gut an. Die «Irish Daily Mail» meint, die irischen Minister sollten sich am sparsamen Schweizer ein Beispiel nehmen: «Loelinger könnte den verschwenderischen Ministern, die Staatskarossen und Jets benutzen, noch das eine oder andere beibringen», schreibt das Blatt.

(chb/aho)