Der US-Vermögensverwalter Blackrock erhielt auf dem Höhenpunkt der Finanzkrise einen Auftrag der Schweizerischen Nationalbank. Das ergaben Recherchen der «NZZ am Sonntag». Zu diesem Zeitpunkt war Philipp Hildebrand Mitglied des Nationalbank-Direktoriums.

Diese Woche wurde bekannt, dass Hildebrand im Oktober zu Blackrock wechselt. Beim SNB-Auftrag handelte es sich um eine Bewertung der UBS-Aktiven im Stabilisierungsfonds.

(muv)