Die Warnung der Nationalbank, dass UBS und CS noch immer ungenügend kapitalisiert seien, führte am Donnerstag zu einem Kurssturz der CS-Aktien.

Im Interview mit der «NZZ am Sonntag» kritisiert FDP-Präsident die Nationalbank für ihr Vorgehen: «Ein Kurssturz führt zu einer Minderbewertung und schmälert demzufolge auch das Eigenkapital», sagt Müller. In diesem Sinne sei die Warnung der Schweizerischen Nationalbank (SNB) kontraproduktiv gewesen.

Den Umstand, dass die SNB Journalisten Tage zuvor über die bevorstehende Warnung informierte, bezeichnet Müller als «brandgefährlich». Gehe es um börsenrelevante Informationen, sei dieses Vorgehen «verheerend».

(muv)

Anzeige