Peer Steinbrück ergänzt sein Wahlkampfteam. Wie die «Rheinische Post» schreibt, holt der Kanzlerkandidat Christiane Krajewski in sein Team. Die frühere Wirtschafts- und Finanzministerin des Saarlandes soll für den Bereich Wirtschaftspolitik zuständig sein, so das Blatt. Es bezihet sich in einer Vorabmeldung unter Berufung auf Parteikreise.

Die 64-Jährige war bis 1999 Ressortchefin in Saarbrücken und arbeitet inzwischen für die Investmentbank Leonardo & Co in Frankfurt, die auch in Zürich eine FIliale betreibt. Das Institut betreibt neun Niederlassungen in Europa und beschäftigt rund 150 Mitarbeiter.

Auch Kandidat für Energieministerium

Steinbrück will in der kommenden Woche die letzten drei Mitglieder seines Teams vorstellen. Am Mittwoch war bekanntgeworden, dass der Thüringer Wirtschaftsminister Matthias Machnig für die Energie- und Umweltpolitik zuständig ist. Die SPD äusserte sich zunächst nicht zu dem Bericht.

(se/muv/reuters)