Die russische Armee hat für die syrische Stadt Aleppo eine tägliche dreistündige Feuerpause angekündigt. In der Zeit sollen die Zivilisten mit Hilfsgütern versorgt werden.

Ab Donnerstag würden jeweils von 10 bis 13 Uhr Ortszeit (9 und 12 Uhr MESZ) alle Kämpfe, Artillerie- oder Luftangriffe eingestellt, sagte ein Vertreter des russischen Generalstabs am Mittwoch in Moskau.

«Humanitäre Zeitfenster»

Das Verteidigungsministerium sprach von «humanitären Zeitfenstern». Während der Feuerpause werde es weder Angriffe aus der Luft noch mit Artillerie geben, hiess es weiter. Russland unterstützt in dem Konflikt die syrische Führung.

In der umkämpften syrischen Metropole droht eine humanitäre Katastrophe. Die Regierungstruppen halten Aleppo belagert. Ein Teil der Stadt wird von bewaffneten Aufständischen und mit ihnen verbündeten Dschihadisten kontrolliert.

Die USA und Frankreich haben die Fortsetzung der Gespräche für eine Beilegung des Syrien-Konflikts an den freien Zugang für Hilfsorganisationen nach Aleppo geknüpft.

(sda/me)
 

Anzeige