Präsident Donald Trump hat am Dienstag seinen Aussenminister Rex Tillerson entlassen. Die beiden seien sich wegen der Iran-Frage nicht einig gewesen, hiess es als Begründung aus dem Weissen Haus. Auf den ehemaligen Exxon Mobile-Chef soll der bisherige CIA-Chef Mike Pompeo folgen. Das schrieb Trump auf Twitter.

Neben diesem Wechsel ist aber eine weitere Personalie bei diesem Sesselwechsel spannend: Gina Haspel. Sie soll auf Romero folgen und wird damit die erste Frau an der Spitze der CIA. Sie war sei Februar vergangenen Jahres Vize-Chefin des amerikanischen Geheimdienstes. Damit wird Haspel eine der wichtigsten politischen Führungsfiguren in den USA.

Sie leitete in Thailand Anfang 2000 ein geheimes Gefängnis, in dem anscheinend auch die Foltermethode «Waterboarding» angewendet wurde. Beim Waterboarding wird ertrinken simuliert. 

Die Demokraten kritisierten den Entscheid, Haspel als Chefin der Geheimdienstbehörde einzuberufen – wie schon vor einem Jahr, als sie Vize-Chefin der CIA wurde. Sie sei mit diesem Hintergrund nicht dafür geeignet, meinten die Demokraten damals; und halten nun ihrer Meinung fest. 

Anzeige

(sda/tdr)