Bei einem Bombenanschlag in der türkischen Hauptstadt Ankara sind nach einem Bericht des Fernsehsenders CNN Türk mindestens 27 Menschen getötet und 75 verletzt worden. Der Sender beruft sich auf den regionalen Gouverneur.

Die Detonation habe sich in der Nähe des zentralen Kizilay Platzes ereignete, meldete die Nachrichtenagentur DHA am Sonntag. Zahlreiche Krankenwagen waren unterwegs zur Explosionsstelle, wie auf Fernsehbildern zu sehen war.

Immer wieder Anschläge

In der Türkei kommt es immer wieder zu Anschlägen. Zuletzt bekannte sich eine kurdische Splittergruppe zu einem Anschlag auf einen Militärkonvoi in Ankara am 17. Februar mit 29 Toten.

(sda/gku)