1. Home
  2. Politik
  3. Ukrainische Armee riegelt Rebellenhochburg ab

Konflikt
Ukrainische Armee riegelt Rebellenhochburg ab

Ukrainische Truppen: Vorrücken in Richtung Donzek und Luhansk.   Keystone

Die Truppen haben nach offiziellen Angaben aus Kiew beträchtlich an Boden gewonnen. Donezk sei von Luhansk an der Grenze zu Russland abgeschnitten worden.

Veröffentlicht am 11.08.2014

Die ukrainische Armee steht nach eigenen Angaben kurz vor der Einnahme der Rebellenhochburg Donezk im Osten des Landes. Die Truppen hätten beträchtlich an Boden gewonnen und einen Keil zwischen die separatistischen Kämpfer getrieben, sagte Militärsprecher Andrii Lysenko am Montag in Kiew. Die Regierungstruppen hätten nun Donezk von der anderen Rebellenhochburg Luhansk an der Grenze zu Russland abgeschnitten.

«Die Truppen des Anti-Terror-Einsatzes bereiten sich auf den letzten Schritt zur Befreiung von Donezk vor», sagte Lysenko der Nachrichtenagentur Reuters. «Unsere Soldaten haben Donezk komplett von Luhansk abgeriegelt», sagte er. «Wir arbeiten daran, beide Städte zu befreien, aber es ist besser, zuerst Donezk zu befreien – es ist wichtiger.»

Feuerpause am Sonntag abgelehnt

Die Regierung in Kiew hatte am Sonntag eine Feuerpause im Kampf gegen die prorussischen Separatisten abgelehnt. Diese hatten sich zu einer Waffenruhe bereiterklärt, um der Bevölkerung in den belagerten Städten Donezk und Luhansk zu helfen. Sie relativierten dieses Angebot später jedoch.

Die Separatisten kämpfen seit Monaten für eine Abspaltung der Industrieregion von der Ukraine. Bei den Gefechten mit den Regierungstruppen sind sie in die Städte Donezk und Luhansk zurückgedrängt worden.

(reuters/vst)

Anzeige