Wenige Stunden vor Beginn des Referendums über Grossbritanniens Zukunft in der Europäischen Union liegen die EU-Anhänger in den jüngsten Umfragen weiter in Führung, allerdings nur ganz knapp. Dies entspricht dem Trend der vergangenen Tage.

In einer am späten Mittwochabend veröffentlichten, telefonisch erstellten Erhebung den Instituts ComRes für die Zeitung «Daily Mail» kommen sie auf 48 Prozent, sechs Punkte mehr als die EU-Gegner.

Immer noch zu knapp

In einer nahezu zeitgleich veröffentlichten Umfrage des YouGov-Instituts im Auftrag der «Times» geben 51 Prozent der Befragten an, für einen Verbleib in der Staatengemeinschaft stimmen zu wollen. 49 Prozent sind dagegen für einen Brexit.

Insgesamt sei es immer noch zu knapp, als dass man den Ausgang des Referendums vorhersagen könne, sagte YouGov-Direktor Anthony Wells. «Aber der jüngste Trend ging Richtung 'bleiben'.»

Wahllokale öffnen um 8 Uhr

Andrew Hawkins von ComRes erklärte, wie erwartet habe es in der letzten Woche vor der Abstimmung «einen Schub für den Status Quo» gegeben. Doch auch wenn die EU-Anhänger gewinnen sollten, werde es "ein Sieg ohne Begeisterung" sein.

Die Wahllokale in den 382 Zählbezirken öffnen um 08.00 Uhr mitteleuropäischer Zeit und schliessen um 23.00 Uhr (22.00 Uhr Ortszeit). Mit dem offiziellen Ergebnis wird ab 08.00 Uhr am Freitagmorgen gerechnet.

Anzeige

(sda/tno/jfr)