Die USA verkleinern einer Zeitung zufolge ihre Streitkräfte um 40'000 Soldaten. Wie «USA Today» unter Berufung auf ein ihr vorliegendes Dokument berichtete, soll das Heer in den kommenden zwei Jahren zudem 17'000 zivile Arbeitsplätze streichen.

Alle Standorte betroffen

Die Massnahmen seien wegen Haushaltskürzungen notwendig und beträfen alle Standorte im In- und Ausland. Damit werde das Heer bis zum Ende des Fiskaljahres 2017 noch 450'000 Soldaten umfassen. Die Pläne dürften noch in dieser Woche bekanntgegeben werden, berichtete das Blatt weiter. Die US Army habe eine Stellungnahme abgelehnt.

(reuters/chb)