US-Verteidigungsminister Ash Carter hat die europäischen Verbündeten der Vereinigten Staaten zu mehr Anstrengungen im Kampf gegen die Terrormiliz IS aufgefordert. Er hoffe, dass die Tragödie nicht nur die Franzosen, sondern auch andere wachrüttle.

«Wir wollen mehr tun. Wir halten Ausschau nach jeder Gelegenheit, die wir kriegen können, um den IS anzugehen. Aber es ist für uns wichtig, dass auch andere mitmachen», sagte Carter auf einer Veranstaltung des «Wall Street Journal».

Es war Carters erster öffentlicher Auftritt seit Paris am Freitagabend von einer koordinierten Anschlagsserie erschüttert wurde.

(sda/dbe)

Anzeige