1. Home
  2. Politik
  3. USA warnen Firmen vor syrischen Cyber-Angriffen

Attacken
USA warnen Firmen vor syrischen Cyber-Angriffen

Meldung der «New York Times»: Angriff aus Syrien. (Bild: HZ)

Die amerikanische Bundespolizei FBI gab wegen des möglichen Angriffs der USA auf Syrien eine Warnung heraus. Anhänger des Regimes könnten verstärkt Webseiten von Unternehmen hacken.

Veröffentlicht am 07.09.2013

Die Hackergruppe Syrische Elektronische Armee (SEA) sei sehr effektiv gegen Medien in den USA vorgegangen, heisst es in einer E-Mail des FBI, die der Nachrichtenagentur Reuters vorliegt. In der Nachricht war eine Liste mit Namen von Internetseiten enthalten, die von der SEA kontrolliert werden. Dadurch solle es Unternehmen und Internet-Providern ermöglicht werden, den Zugang zu diesen Seiten zu blocken.

 

In der jüngsten Vergangenheit war es Hackern unter anderem gelungen, die Internet-Seite der «New York Times» stundenlang lahmzulegen oder den Twitter-Account der Associated Press zu übernehmen. Hauptziel der Gruppe sei die Verbreitung von Propaganda, hiess es in der FBI-Mail. Eine Warnung, dass Infrastuktureinrichtungen der USA gefährdet seien, sprach die Bundespolizei nicht aus.

(reuters/sda)

Anzeige