Die USA wollen nach dem Ende des Afghanistan-Kampfeinsatzes zunächst 9800 Soldaten in dem Land belassen. Die Zahl nannte eine Vertreterin des Weissen Hauses. Präsident Barack Obama wollte seine Entscheidung noch am selben Tag bekanntgeben.

Ende 2015 solle das Resttruppenkontingent halbiert und ein Jahr später fast vollständig abgebaut sein, sagte die Sprecherin des Nationalen Sicherheitsrates, Caitlin Hayden.

Afghanische Truppen ausbilden

Die Amerikaner sollten afghanische Sicherheitstruppen ausbilden und den Kampf gegen das Terrornetzwerk unterstützen. Allerdings sei zuvor die Unterzeichnung eines bilateralen Sicherheitsabkommens notwendig.

(sda/dbe/chb)