Die USA bereiten nach Angaben aus Regierungskreisen Waffenlieferungen an Jordanien vor, um das Land im Kampf gegen die Extremistenmiliz Islamischer Staat (IS) stärker zu unterstützen. Unter anderem gehe es um Präzisionswaffen und Munition, sagten Vertreter der US-Regierung. Der jordanische König Abdullah hatte in der vergangenen Woche grössere Unterstützung der USA erbeten. Militärexperten zufolge benötigt Jordanien präzisiere Waffen, um bei seinen Angriffen auf den IS die Tötung Unbeteiligter möglichst zu vermeiden.

Jordanien hat seinen Kampf gegen den IS mit zahlreichen Luftangriffen intensiviert, nachdem die Extremistenmiliz Anfang Februar ein Video mit der Verbrennung eines jordanischen Piloten im Internet veröffentlicht hatte. Der Soldat war in die Hände des IS gefallen, als sein Flugzeug abstürzte. Jordanien hatte daraufhin Vergeltung angekündigt. Das Land gehört neben Saudi Arabien, Bahrain und den Vereinigten Arabischen Emiraten zu den arabischen Ländern, die die USA im Kampf gegen die Extremisten unterstützen. 

(reuters/dbe)